Rohstoffe Gold und Silber als Sparplan - lohnt es sich in Edelmetalle zu investieren?

Seit Jahrhunderten haben Gold und Silber ihre Faszination bei den Menschen und Investoren nicht verloren und auch heute gelten Edelmetalle als sichere Anlageform in Krisenzeiten. Für Edelmetall in Form von beispielsweise Gold und Silber bekommt man im Tausch immer Waren und Dienstleistungen, auch in Zeiten, wo das Geld durch Inflation stark abgewertet wird. Dabei ist die Investition in Gold und Silber recht einfach und komfortabel.

Gold online kaufen

TG GOLD Supermarkt

Sind die Preise für Gold und Silber im Internet billiger als wenn man diese Edelmetalle bei einer Bank kauft?

Der tagesaktuelle Kurs wird an der Wall Street in New York zweimal täglich festgelegt und von allen Edelmetallhändlern als Basispreis für den Handel herangezogen. Spezialisierte Onlineshops im Internet bieten Gold deutlich günstiger an, als beispielsweise Banken und Sparkassen, wo die Provisionen vergleichsweise recht hoch sind. Wer sein Edelmetall im Onlineshop bestellt, der sollte auf jeden Fall auf die Versandkosten und einen versicherten Versand wert legen.

Ein Sparplan mit Gold und Silber kann je nach Kursentwicklung eine gute Steigerung und Rendite erzielen. Man muss aber dabei beachten, dass beim Kauf von Silber 19% Mehrwertsteuer anfallen, weil Silber ein Industriemetall ist. Gold ist hingegen steuerfrei zu kaufen, jedoch sind die Kurse und Provisionen teilweise höher als bei Silber. Ein weiterer Punkt ist die Einlagerung der gekauften Münzen und Barren.

Silber online kaufen

TG GOLD Supermarkt

Wie verhält es sich mit der Abgeltungssteuer? Sind Gold und Silber Abgeltungssteuer frei?

Die meisten Anleger deponieren ihr Edelmetall im Schließfach bei einer Bank oder einem Institut und zahlen hierfür eine Jahresgebühr, die man auch berücksichtigen sollte. Die Wertgegenstände sind somit sicher aufbewahrt und die Bank haftet bei Diebstahl.
Beim Sparplan mit Edelmetallen fällt keine Abgeltungssteuer (25 Prozent) an, wie sie beispielsweise auf Zinserträge erhoben wird. Der Investor trägt aber das Kursrisiko sowie das Risiko der sicheren Aufbewahrung des Edelmetalls. Beim Kauf von Münzen ist darauf zu achten, welche Münzen zusätzlich zum Materialwert auch Sammlerwert besitzen. Häufig gehandelte Münzen, wie der Krügerrand oder der Wiener Philharmoniker, sind in Sammlerkreisen sehr beliebt und mit der Seltenheit der Prägung, steigt der Sammlerwert der Münze, je nach Prägungsjahr, langfristig an. Bei Barren gilt generell, kleine Stückelungen sind einfacher wieder zu verkaufen.